New

Dejan ist auf dem Cover des Sikorski Magazins

Dejan ist auf dem Cover des neuen Sikorski Magazins!

In seinem Interview spricht er über die letzten Projekte, wie die Bearbeitung des Violinkonzerts von Brahms für Klavier und Orchester, schreiben und aufführen seines „Klavierkonzerts im Istrischen Stil“ (Op. 18), seine Variationen über „Hava Nagila“ für Flöte und Klavier (Op. 10), sowie die nächsten Projekte, u.a. die Uraufführung seiner sinfonischen Dichtung „Mozart und Salieri“ (Op. 21), inspiriert von Alexander Puschkin und das neue Violinkonzert.

Am 14. Dezember 2015 Dejan Lazic unterschrieb in Hamburg einen Autorenvertrag beim Musikverlag Hans Sikorski. Er ist der neueste Komponist, der sich in eine Liste hochangesehener Namen des Sikorski-Katalogs einreiht, unter anderem Schostakowitsch, Prokofieff, Khatchaturian und Shchedrin.

Die Partnerschaft beginnt unmittelbar mit der Veröffentlichung des Brahms / Arr. Lazic Klavierkonzertes „Nr. 3“ in D-Dur (nach dem Violinkonzert, Op. 77), dazu kommen Lazics Klavierkonzert im Istrischen Stil, Op. 18, eine Sammlung von seiner Original-Kadenzen, und verschiedene Kammermusikwerke. In der Entstehung ist außerdem eine sinfonische Tondichtung, „Mozart und Salieri“, Op. 21, die in der nächsten Saison in den USA und in Europa uraufgeführt werden wird, sowie ein Violinkonzert und ein Chorwerk.

„Die Partituren von Sikorski waren und sind ein ständiger Begleiter in meiner Karriere als Musiker – daher ist es eine umso größere Ehre und Inspiration, in die Komponisten-Familie des Verlags aufgenommen zu werden. Ich freue mich sehr auf eine produktive Zusammenarbeit.“ – Dejan Lazić

NEUE NOTENAUSGABE IST ERHÄLTLICH HIER

Dejan Lazić: Variationen über „Hava Nagila“ für Flöte und Klavier, op. 10

Aktuell

2019/20 Saison Highlights: Festivals, neue CD & Kompositionen, Konzerte auf 5 Kontinenten
Uraufführung von Dejan’s „S.C.H.E.rzo für Orchester“ am 17. Januar 2020 in den USA
Nach Konzerten in den USA & in Australien, zurück auf der Bühne in Europa
Die neue Saison 2018/19 beginnt im Concertgebouw Amsterdam mit Rachmaninov 2
Dejan in der „Rewind“-Rubrik des BBC Music Magazines (Mai Ausgabe)
Neue CD „The London Connection“ wurde veröffentlicht
Dejans Portrait im neuen Rondo Magazin
Konzerte im Frühling 2018 & UA von Dejans neuer Mozart-Bearbeitung in den USA
Rachmaninov: Moment Musicaux Op. 16, Nr. 1, Andantino (Ausschnitt)