Nachrichtenarchiv

Dejan debütierte mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Jan Willem de Vriend

Am 13. Oktober 2020 Dejan debütierte mit dem renommierten Royal Concertgebouw Orchestra unter der Leitung von Jan Willem de Vriend in einem Benefiz Galakonzert für das Alzheimer Centrum Amsterdam. Das Programm beinhaltete u.a. „Allegro“ aus Mozarts Klavierkonzert in Es-Dur, KV 271 („Jeunehomme“), mit Dejans eigener Kadenz die kurz zuvor von Sikorski Musikverlagen herausgegeben wurde. Diese […]

Dejans 2020/21 Saisonstart in der Elbphilharmonie Hamburg & bei den Festspielen MV

Im September 2020 Dejans neue Saison findet ihren Auftakt in der Elbphilharmonie Hamburg. Dort wird er gemeinsam mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester & Krzysztof Urbański Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur aufführen. Gleich im Anschluss werden sie das Programm als Abschlusskonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wiederholen. Mehr Informationen: NDR Elbphilharmonie Orchester

Dejan debütiert mit dem Spanischen Nationalorchester unter Krzysztof Urbański in Madrid

Im April 2020 Dejan debütiert mit dem Spanischen Nationalorchester (Orquesta y Coro Nacionales de España) in Madrid, unter der Leitung von Krzysztof Urbański. Zusammen werden sie Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 2 in F-Dur, op. 102, spielen. Für mehr Informationen, bitte besuchen Sie die Konzertseite oder klicken Sie auf den Link unten.

USA Frühlingskonzerte 2020 in Florida & Kalifornien

In diesem Frühling Dejan wird erneut in den USA auftreten — und zwar an beiden Küsten: Zuerst spielt er in Florida mit The Florida Orchestra & Michael Francis Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, danach ist er beim „Mainly Mozart“ Festival in Kaliforniens San Diego, am Programm steht Mozarts Klavierkonzert in c-Moll, KV 491 (Nr. […]

Schostakowitsch 2 im Concertgebouw Amsterdam & auf Tournee

Im Februar 2020 Dejan ist zurück auf der Bühne in den Niederlanden, diesmal auf einer Tournee mit dem Nederlands Kamerorkest & Gordan Nikolić — die Aufführungen finden u.a. auch im Amsterdamer Concertgebouw statt, am Programm steht Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 2 in F-Dur, op. 102. Mehr Informationen: Nederlands Kamerorkest

Uraufführung von Dejans „S.C.H.E.rzo“ für Orchester am 17. Januar 2020 in den USA

Dejans neuestes Orchesterwerk „S.C.H.E.rzo“ für Orchester, op. 25, wurde von Indianapolis Symphony Orchestra beauftragt und wird am 17. Januar 2020 unter der Leitung des Musikdirektors Krzysztof Urbański in Indianapolis, USA, uraufgeführt. Auch diese Komposition von Dejan wird von Sikorski Musikverlagen herausgegeben. Indianapolis Symphony Orchestra: „The ISO honors the 250th anniversary of Beethoven’s birth by holding a celebration […]

2019/20 Saison Highlights: Konzerte auf 5 Kontinenten, neue CD & Kompositionen

In diesem Sommer wird Dejan bei mehreren Festivals auftreten, bei einigen wird er auch Meisterkurse geben. Unmittelbar danach geht er auf eine 8-Konzerte Tournee durch Australien mit dem Australian Chamber Orchestra & Richard Tognetti. Am Programm stehen Mozarts Klavierkonzert in Es-Dur, KV 449, sowie die Australische Erstaufführung von Dejans neuer Mozart-Bearbeitung „Rondo concertante“ für Klavier und […]

Nach Konzerten in den USA & in Australien, zurück auf der Bühne in Europa

Nach erfolgreichen Konzerten in den USA (Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 1, mit Indianapolis Symphony Orchestra & Krzysztof Urbański) und in Australien (Bartók: Klavierkonzert Nr. 3, mit Melbourne Symphony Orchestra & Jukka-Pekka Saraste), Dejan ist zurück auf der Bühne in Europa und beginnt im Frühling mit einer Reihe von Konzerten in Kroatien, Deutschland und Italien. Am 8. März […]

Die neue Saison 2018/19 beginnt im Concertgebouw Amsterdam mit Rachmaninov 2

Im September beginnt Dejans neue Saison im Concertgebouw Amsterdam mit Konzerten am 15. und 16. September, am Programm ist das beliebte Klavierkonzert Nr. 2 von Sergei Rachmaninov. Dejans Partner sind das Nederlands Philharmonisch Orkest & Marc Albrecht. Rachmaninov 2 im Concertgebouw Amsterdam

Dejan in der „Rewind“-Rubrik des BBC Music Magazines (Mai Ausgabe)

In der Mai Ausgabe des BBC Music Magazines Dejan spricht in der „Rewind“-Rubrik über seine Erfahrungen zu drei vergangenen CD-Aufnahmen: “My finest moment”, “My fondest memory”, und “I’d like another go at…” Klicken Sie bitte unten um diesen Artikel als PDF-Datei zu lesen.

Neue CD „The London Connection“ wurde veröffentlicht

Beethoven’s transcription for piano of his violin concerto was made at the request of London based Muzio Clementi. Beethoven admired Clementi as a pianist and found his business as a publisher of use. Johann Baptiste Cramer was a composer and pianist also admired and respected by Beethoven and he settled in London . Both these […]

Dejans Portrait im neuen Rondo Magazin

Volltreffer Als Kind strebte der Kroate Dejan Lazić beim Kicken dem genialen Spielgestalter Michel Platini nach – heute sucht der Pianist das große Ganze in der Musik. Von Christoph Forsthoff Download pdf Mehr über Dejan auf Rondomagazin.de

Konzerte im Frühling 2018 & UA von Dejans neuer Mozart-Bearbeitung in den USA

Nach der jüngsten CD-Aufnahme (VÖ-Termin am 18. Mai, Onyx Classics) und einer Serie von Konzerten mit dem Nederlands Kamerorkest & Gordan Nikolić (u.a. im Concertgebouw Amsterdam), Dejan kehrt auch in 2018 zurück zu den Orchestern mit denen er ebenfalls seit Jahren eine besondere Verbindung pflegt. Diese sind u.a. City of Birmingham Symphony Orchestra mit Beethovens […]

Dejan spielt sein „Klavierkonzert im Istrischen Stil“ mit Atlanta Symphony & Robert Spano

Im Oktober Dejan ist zurück in Atlanta wo er sein Klavierkonzert im Istrischen Stil mit dem Atlanta Symphony Orchestra und deren Music Director Robert Spano aufführen wird. Im Sommer 2014 Dejan gab die Weltpremiere seines „Klavierkonzerts im Istrischen Stil“, Op. 18, beim renommierten Aspen Music Festival in den USA. Aspen Philharmonic Orchestra spielte unter der Leitung von Robert Spano, Dejan […]

Liszt the pianist: a Gramophone Podcast / Interview zu Dejans Liszt-CD (auf Englisch)

„In this Gramophone podcast, pianist Dejan Lazić explores the genius of Liszt, from his legacy as a virtuoso soloist to his extraordinary transcriptions of the works of Wagner and Mozart among others. The interview – with Gramophone’s Editor Martin Cullingford – also features excerpts from Lazić’s new recording on Onyx, ‚Life, Love & Afterlife: a […]

Videoclip von Liszts Klavierkonzert Nr. 2 mit Budapest Festival Orchestra & Iván Fischer

Dejan war neulich zusammen mit dem Budapest Festival Orchestra & Iván Fischer auf einer Europa-Tournee mit Liszts Klavierkonzert Nr. 2 in A-Dur. Am 1. April 2017 spielten Sie das Konzert im National Béla Bartók Concert Hall — Müpa Budapest. Ein Videoclip dazu können Sie hier anschauen.

Kadenzen zu Beethovens Klavierkonzerten wurden bei Sikorski veröffentlicht

Die neue Druckausgabe ist nun erhältlich: Dejan Lazićs Kadenzen zu den Klavierkonzerten von Ludwig van Beethoven! Für weitere Informationen und um diese Notenausgabe zu kaufen / herunterzuladen, klicken Sie einfach auf den Link: Sikorski Music Publishers

Dejan Lazić’s Sinfonische Dichtung „Mozart und Salieri“ feiert grossen Erfolg nach der UA in den USA

Standing Ovations im ausverkauften Hilbert Circle Theatre nach der jüngsten Uraufführung von Dejan Lazics neuester Komposition, „Mozart und Salieri“ – eine sinfonische Dichtung inspiriert durch die gleichnamige Drama von Alexander Puschkin, Op. 21! Dieses Werk wurde beauftragt und uraufgeführt von Indianapolis Symphony Orchestra unter der Leitung des Chefdirigenten Krzysztof Urbanski am 28. April 2017 in Indianapolis, USA. Ebenfalls am Programm standen Mozarts Klavierkonzert […]

China Tournee mit Budapest Festival Orchestra & Iván Fischer

Im Oktober Dejan ging auf die China Tournee mit dem Budapest Festival Orchestra unter der Leitung von Iván Fischer. Am Programm stand das Klavierkonzert Nr. 2 in f-Moll von F. Chopin und die Konzerte fanden in Guangzhou, Xian, Peking und Shanghai, statt.

Debut mit Boston Symphony Orchestra & Andris Nelsons

Am 21. August 2016 Dejan gab sein Debut mit dem Boston Symphony Orchestra unter der Leitung von Andris Nelsons, am Programm war das Klavierkonzert Nr. 5 von Camille Saint-Saëns („Ägyptisches Konzert“). Boston Globe schrieb über das Konzert: “The Croatian pianist Dejan Lazic dispatched this crowd-pleaser nimbly and with an almost elfin lightness of touch.” Und MassLive.com berichtete: […]

Rachmaninov: Moment Musicaux Op. 16, Nr. 1, Andantino (Ausschnitt)